GUSTAV gelangte als Notfall zu uns.


Gustav kommt ursprünglich aus Rumänien und lebte dort sein eigenständiges Leben auf der Strasse.Als er schwer verletzt gesichtet wurde, wurde er von einer Tierschützerin eingefangen und medizinisch versorgt.Da er sich als sehr zugänglich erwies, hatte man schnell eine Stelle in Deutschland gefunden.Leider entwischte er hier innerhalb weniger Tage und begab sich für mehrere Monate in Deutschlands Wäldern auf Streunertour. Schliesslich konnte er mit einer Falle wieder gesichert werden, aber man fand keine Lösung für ihn.
Da bekannt war, dass er über 2 Meter Zäune klettert und man annahm , dass er sich nie an den Menschen binden würde, sollte er wieder zurück nach Rumänien.Ich persönlich denke, dass so etwas gar nicht geht und stellte einen Platz bei uns zur Verfügung.

Auf der rechten Gesichtshälfte fehlt ihm ein grosses Stück, dadurch liegen die Zähne am Oberkiefer frei und er sieht nicht wirklich ansprechend aus.Was ihm genau passiert ist, sind Vermutungen. Ich weiss darüber nichts genaues, aber weder er , noch die anderen Hunde scheinen es schlimm zu finden.Wir selber nahmen seinen Makel nach kurzer Zeit nicht mehr wahr.

Gustav hat sich nach kurzer Zeit schnell an unser Rudel Hunde und das Haus gebunden.

Er nimmt keinen Kontakt zu ihm unbekannten Personen auf.

Eine Vermittlung mit ihm wäre sehr riskant, da er alles tun würde, um nach Hause zu kommen.

Für Gustav suchen wir Paten, die uns mit seinem Lebensunterhalt unterstützen