Hadu und Roxy sind im Herbst 2019 gemeinsam zu uns gereist.

Ursprünglich kommen sie aus der Smeura in Rumänien.

Sie verbrachten 7 Jahre dort unter 6000 weiteren Hunden.  Beide kannten sich vor Ausreise nicht, aber als beide hier bei uns aus ihren Transportboxen gestiegen sind, waren sie unzertrennlich und gingen sofort ein enges Bündnis ein.

Hadu war direkt einigermaßen aufgeschlossen und Roxy hat 2 Wochen gebraucht, bis sie mir soweit vertraut hat, dass ich sie anfassen konnte.

Roxy ist bis heute nicht in der Lage Kontakt zu irgendjemand anderem zuzulassen. Selbst meinen Mann knurrt sie nach mehr als 2 Jahren immer noch an.

Somit konnte ich nie Interessenten für sie finden.

Genau 2x sind Leute für Roxy hier gewesen,  die sich jedoch beide Male nach 2 Sekunden gegen die,  in diesen Augenblicken, panische Hündin entschieden haben.

Hadu ist zwar offener, aber sie würde niemals ohne ihre Freundin irgendwo bleiben, dazu kommt, dass sie verschiedene körperliche Gebrechen und ganz extreme Verlustangst hat, die es unmöglich machen, sie auch nur 10 Minuten alleine zu lassen. Diese Angst kann sie bis heute nicht ablegen.

Für Hadu und Roxy suchen wir noch Paten, die uns helfen, ihre Lebenskosten mitzutragen.