Maya ist ein ehemaliger Barcea Hund und hat im Tierheim Barcea, Rumänien schreckliches erlebt und gesehen, bevor sie von Tierschützern gerettet wurde.

Sie lebte sich hier nach wenigen Tagen ein und gewöhnte sich schnell an ein Familienleben, sodass ihrer Vermittlung nichts im Wege stand, da sie eigentlich unkompliziert und aufgeschlossen ist.

Was wir nicht wussten war, wie gross ihr Trauma und ihre Verlustängste eigentlich sind.

Bei der ersten Vermittlung zerlegte sie im neuen zu Hause die Tür und schnappte nach den neuen Besitzern, als diese sie von der Tür wegbringen wollten.

Bei der zweiten Vermittlung nutzte sie die Gelegenheit,  um sich durch einen Türspalt zu zwängen und wegzurennen, um wieder "nach Hause" zu kommen. Das war ein sehr riskantes Manöver und sie war schon auf dem Weg nach Hause und konnte in direkter Nähe zur Autobahn aufgegriffen werden.

Nach diesem Erlebnis entschieden wir, dass sowohl Maya , als auch das Schicksal beschlossen hatte, dass sie sicherheitshalber den Rest ihres Lebens bei uns verbringen sollte.

Für Mayas Lebensunterhalt suchen wir noch Paten, die uns unterstützen